Ein Erlebnisbericht von Goldfieber
24.07.2005 12:52:51
Besuche: 5093

Während unseres Urlaubs am Lago Maggiore trieb es mich stundenweise mal an den dortigen "Hausbach". An einem Nachmittag besuchten wir den Ticino. Mein Freund Olly betätigte sich zum ersten Mal als Goldwäscher.

Teil 1 und 2 der "Reise-Rinne" im Einsatz.
Kommentar hinzufügen
In meiner Literatur wird der Bach Cannobino nicht als goldführend benannt.
Kommentar hinzufügen
Valle Cannobina am Eingang der Schlucht.
Kommentar hinzufügen
Blick in die Schlucht. Die tiefste Stelle ist 13m.
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
Goldfieber
04.08.2005 22:54:25
ger Die grossen Geröllbänke auf der Rückfahrt am Ticino entlang hätte ich gerne auch mal näher untersucht.
Rheindigger
04.08.2005 00:42:28
ger Wow! Sieht toll aus! Lago UND Goldwaschen-hört sich toll an!
Kommentar hinzufügen
Alle Teile der "Reise-Rinne" im Wasser. Der Bach hat sich als goldführend gezeigt.
Kommentar hinzufügen
Der Ticino ist als goldführend bekannt.
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
Napfgoldwascher
30.07.2005 16:09:06
ger Sieht ja fast aus wie am Elvo...
Kommentar hinzufügen
Hinter mir seht Ihr "meinen" Bagger und noch weiter hinten den 40-Tonner zum Entfernen der oberen (fast) goldfreien Schicht. Die Eimer musste ich leider noch selbst bis zur Strömung schleppen.
Kommentar hinzufügen
Olly beim Füllen der Rinne.
Kommentar hinzufügen
Strömungsstelle im Ticino.
Kommentar hinzufügen
Verdienter Lohn nach erfolgreichem Waschen mit Olly.
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
JoJo
30.07.2005 14:09:04
ger Hallo ihr Goldwäscher ein guter und interessanter Bericht DANKE mit freundlichen Gruß JoJo
Kommentar hinzufügen


Wir haben wunderschöne erholsame Tage am Lago verbracht und nebenbei mal kurz Gold gewaschen. Abends genossen wir vorzüglichen Rotwein aus Piermont.

Fragen an den Autor? Schreibe ihm eine E-Mail an: