Ein Erlebnisbericht von Asterix
05.08.2005 17:06:49
Besuche: 4300

Navelgas - Spanien

Also hier nun ein kurzer Bericht von der Europameisterschaft in Navelgas in Spanien vom 25. bis 31. Juli 2005.

Navelgas liegt im Norden Spaniens in Asturias, ca. 30km vom Meer entfernt in den Bergen. Im Rio Navelgas und in vielen Flüssen in diesem Gebiet wird seit Jahrtausenden Gold gewaschen. Erst die Kelten, dann die Römer, heute wir. Am meisten gefunden haben wohl die Römer, wobei das wohl eher auf den massiven Sklaveneinsatz zurückzuführen ist. Also machten wir uns auf den Weg zur größten römischen Mine aller Zeiten nach Las Medulas, ca. 160km südlich von Navelgas. Kaiser Augustus hat hier kurz vor Beginn unserer Zeitrechnung eine Mine aufgemacht, wobei er von Sklaven die Berge aushöhlen lies. Eine zweite Mannschaft musste einen Kanal über die Berge heranführen, über welchen das Wasser in den Berg gepumpt wurde. Irgendwann sind die Berge dann auf diese Art und Weise bearbeitet zusammengerutscht. Das abgerutschte Material wurde mit dem Wasser der Kanäle durch Rinnen geleitet, welche mit Planzen ausgekleidet waren (Miners Moss a la Romana). Nach dem Waschen wurde, die Pflanzen getrocknet und verbrannt. Immerhin hat man damit pro Jahr über 6 Tonnen Gold gewonnen bei ca. 500mg Goldgehalt pro Tonne. Die Zahl der Sklaven muss in die Tausende gegangen sein. Mit der Abschaffung des Goldstandards der römischen Währung im 3.Jh wurde die Mine stillgelegt. Heute ist sie UNESCO Weltkulturerbe und zahlreiche Stollen und Höhlen sind noch immer sichtbar und begehbar.
Kommentar hinzufügen
Interessant, wie man in fast 300 Jahren ein halbes Gebirge abgetragen hat und diese Landschaft entstehen ließ.
Kommentar hinzufügen
Die Eröffnung war echt Klasse, obwohl Navelgas nur ca. 400 Einwohner hat, waren ein paar Tausend Leute auf der Strasse und im Festzug unterwegs. Und das deutsche Team natürlich auch.
Kommentar hinzufügen
-
Kommentar hinzufügen
-
Kommentar hinzufügen
-
Kommentar hinzufügen
Selbst Südafrika war mit 17 Teilnehmern vertreten, leider niemand aus Österreich. Was ist los mit Euch!
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
**AU**
19.08.2005 20:45:20
ger Ähm, ich war in Südafrika!? Aber in der Schweiz sind die Goldblitzler aus Österreich wieder stark vertreten.
Kommentar hinzufügen
Die Vorbereitung war echt Spitze, der Wettkampfplatz wurde sogar bepflanzt, die Becken 2x täglich mit frischem Wasser befüllt.
Kommentar hinzufügen
Es gab Vorführungen von spanischen Tanz- und Musikgruppen, Holzsägern, Holzhackern und anderen Muskelkanonieren. Jeden Abend zwei Gruppen mit life Musik, Rockmusik und asturianische Folk Musik waren dabei und jede Menge leckeres spanisches Essen, wobei ich dem Cidre eher einen Rotwein vorgezogen habe.
Kommentar hinzufügen
Ich hol sie mir!
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
heimo
29.08.2005 13:10:17
ger Herzlichen Glückwunsch an dich und an Carmen aus der Steiermark Heimo & Rene
**AU**
19.08.2005 20:42:14
ger Wie wahr, wie wahr. Gratuliere.
Kommentar hinzufügen
Deutschland hat sich dabei mit Ausnahme des Nationenwettbewerbs ganz wacker geschlagen, lag ziemlich weit vorn und konnte dann im 3er Team und Profi Men die Goldmedaille erringen. Haushoher Favorit war Italien mit 10 Profis Men im Finale und gewonnenem Nationenwettbewerb.
Kommentar hinzufügen


In 5 Wochen geht die WM in Südafrika los, viel Spaß und Erfolg an Robert, Tom und Wolfgang!

Fragen an den Autor? Schreibe ihm eine E-Mail an: