Ein Erlebnisbericht von Napfgoldwascher
29.12.2005 20:19:51
Besuche: 6958

Grosse Fontanne (Helvetistan)

Schon fast Tradition hat das alljährlich stattfindende Napfgoldauswaschen in der letzten Woche des Jahres. Nachdem 2004 nur 2 Goldblitzler den Weg in die gefrorenen und verschneiten Fontannentobel gefunden hatten, waren es doch diesmal 5 Goldgräber vom Stamme der Goldblitzlern. 3 Aborigines und 2 aus dem grossen Kanton... Haut rein in die Tasten und schreibt, was ihr von den 5 Verrückten hält!!!

28. Dezember 2005 - 08.50Uhr. Blick Richtung Fontannentobel bei -6°C oder etwas kühler...
Kommentar hinzufügen
Alle sind sie da und zwar pünktlich wie vereinbart. Emmengold mit laki, ph86, Goldfieber und NGW.
Kommentar hinzufügen
Die Stelle, wo wir am 9.9.2005 so gutes Gold gefunden hatten musste noch mal schnell daran glauben.... (es galt noch ein paar Spalten zu knacken!)
Kommentar hinzufügen
Der schöne Stein wurde an 4 Stellen geknackt und abgesaugt. Jawohl, richtig vermutet, da lagen noch ein paar Flitter drin!
Kommentar hinzufügen
laki mit seiner neusten Eigenbau-Schleuse schaut noch etwas skeptisch in die Landschaft hinaus...
Kommentar hinzufügen
Auch Emmengold ist noch nicht 100% sicher, ob er sich nicht im Film getäuscht hatte und im falschen Kino sass *grins*!
Kommentar hinzufügen
Zum Angewöhnen wurde mal ein bisschen gepickelt und geschaufelt. Ja nur so zum aufwärmen.
Kommentar hinzufügen
Goldwaschequippment als Stilleben Ausgangs Badhauskurve.
Kommentar hinzufügen
ph86 ist auch schon voll in Aktion und hat die ersten paar Schaufeln auf die Rinne geworfen...
Kommentar hinzufügen
Ja was liegt den da für eine edle Flasche neben der Rinne von ph86 - ob das wohl Krankentee ist?
Kommentar hinzufügen
Nein, das ist was aus dem Yukon...
Kommentar hinzufügen
NGW in action. Nach ein paar Schlücken Yukon Jack läuft die Schaufel fast von selber.
Kommentar hinzufügen
Die ersten 2 Pfannen wurden noch freihändig ausgewaschen, aber das hat sich dann doch schlagartig geändert. Mit Handschuhen ging es aber problemlos (nur dass die Handschuhe schnell einfroren, wenn man sie nicht im Wasser drin hatte...). Mit dicken Helly Hanson Faserpelzsocken waren ganztags warme Füsse garantiert - und das ist das A und O für einen erfolgreichen Wintereinsatz.
Kommentar hinzufügen
Man konnte fast zuschauen, wie es ringsherum langsam aber sicher zufrohr.
Kommentar hinzufügen
Nach dem ersten Einsatz musste ph86 seine Rinne wieder ein wenig enteisen.
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
MrNuss
06.01.2006 13:02:13
ger PH: Wie wäre es mit einem Durchlauferhitzer *vor* der Rinne? Oder ein Eisbrecher kurz davor. Alle Achtung Leute! Hoffentlich wird euch der Gummi nicht spröde ;-)
Kommentar hinzufügen
Auch Emmengold hat sich an die äusseren Umstände gewöhnt und ist nun voll im Einsatz.
Kommentar hinzufügen
laki in Action. Die neue Schleuse funktioniert!
Kommentar hinzufügen
Auch laki musste natürlich den Yukon Jack degustieren.
Kommentar hinzufügen
Emmengold präsentiert stolz seine gesamten Goldfunde in der neuen Präsentierbox.
Kommentar hinzufügen
Goldfieber hat sich weiter unten (bei der Gilbi- und Claudekurve) eingenistet. Man glaubt es kaum, aber obschon Claude und Gilbi mehrere Gramm aus der Kurve holten, hatte es immer noch schöne Flitter...
Kommentar hinzufügen
Wie man Goldfieber schon am Elvo gesehen hatte, war er auch diesmal der fleissigste Digger von allen!
Kommentar hinzufügen
...dafür hatte er aber keinen Yukon Jack gekriegt, weil die Flasche schon voher zu Ende ging....!
Kommentar hinzufügen
Eine weiteres Probeloch hat gezeigt, dass an dieser Stelle auch 2006 noch was zu finden ist. Wenn man mal durch die Permafrostschicht durchkam, war es dann locker zum schaufeln.
Kommentar hinzufügen
Ein ähnliches Bild gab es schon 2004.
Kommentar hinzufügen
Noch ein paar Tage, dann ist die grosse Fontanne komplett zugefroren.
Kommentar hinzufügen
Es bilden sich sogar in der Strömung drin die ersten Eisschollen.
Kommentar hinzufügen
Nach rund 10 Minuten Pause zog sich lautlos eine Eisschicht über das Wasser...
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
Borat
20.03.2006 18:45:50
ger Voll deftig
Kommentar hinzufügen
Beim gemütlichen Lagerfeuer gaben wir dem Yukon Jack den Rest. Emmengold braute noch seinen obligaten Goldwascher Espresso. Glücklich und zufrieden verliessen wir den Napf für dieses Jahr. PS: Zum Glück werden bei Tageslicht keine Alohollkontlollen gemacht - Yukon Jack sei ph86 dank!
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
Drops
30.12.2005 11:39:53
ger Tolle Fotos !! Netter Bericht ! Find ich toll das ihr bei diesen Temp. unterwegs seid,nur Schnee ist wohl Mangelwahre bei euch ? Winterliche Grüße Drops
woodl
30.12.2005 01:03:48
ger Servas zusammen! Danke für den Bericht, er ist super und sorgt für Abkühlung! Meine Empfehlung ist deshalb, dass man sich diese Bilder an extrem heißen Sommertagen nochmals reinzieht. Gruß woodl
Kommentar hinzufügen


Eines ist sicher: 2006 treffen wir uns wieder!!! Bewerbungsunterlagen werden ab Sommer 2006 bearbeitet.

Fragen an den Autor? Schreibe ihm eine E-Mail an: