Ein Erlebnisbericht von Goldfieber
20.06.2006 14:31:16
Besuche: 4131

Ende Januar 2006

Ein paar Bilder vom Rhein, an einer Stelle, wo üblicherweise kein Gold mehr gewaschen wurde. Temperatur -6 Grad und Niedrigwasser.

Weltkulturerbe Mittelrhein
Kommentar hinzufügen
Langsam drückt sich die Morgensonne durch. Rechts sind Weinberge erkennbar.
Kommentar hinzufügen
Der Waschplatz. Ein Schieferfelsen mitten im Rhein.
Kommentar hinzufügen
Aushöhlungen im Fels.
Kommentar hinzufügen
Bedrock mit Eisüberzug.
Kommentar hinzufügen
Vereiste Spalten.
Kommentar hinzufügen
Die Ausrüstung.
Kommentar hinzufügen
Die bearbeitete Felsspalte; unter Wasser.
Kommentar hinzufügen
Die vorbei fahrenden Schiffe bereiteten manchmal Probleme.
Kommentar hinzufügen
Der Morgennebel ist verschwunden.
Kommentar hinzufügen


Auch an dieser Stelle kann Gold noch nachgewiesen werden. Allerdings nur als Goldstaub und nur mit der Lupe zweifelsfrei erkennbar. Der gefundene Goldstaub ist kleiner als die Sandkörner.