Ein Erlebnisbericht von Goodyman
10.07.2006 21:51:25
Besuche: 5843

Napfgebiet

Nun ein Bericht meiner ersten Waschversuche in der Schweiz. Mein besonderer Dank gilt dem Napfgoldwascher, der mir wertvolle Tips gab. Leider musste ich früher heimreisen und konnte ihn nicht persönlich kennenlernen.

Eigentlich wollte ich ja an meinem ersten Tag an die grosse Fontanne. Doch musste ich bald einsehen, dass ich als Anfänger und ortsunkundiger nicht an sie herankam. dann bin ich auf den Rächellochbach ausgewichen.
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
Nico Vogelzang
19.07.2006 16:08:31
ger Ich denke, Sie wissen es schon, aber linksvor die (Grosse Fontanne) Brucke zwischen Doppleschwand und Romoos, gibst ein Pfad nach unten. Ich war da voriges Jahr im Semptember (nach den Wasserschaden); 5 Leute waschten Gold in die Sud-strecke des Grosses Fontannes.
Kommentar hinzufügen
Dort konnte ich mit Hilfe meiner selbstgebauten Rinne neben gaaaanz vielen Nägeln auch etwas Gold aus dem Kies waschen.Dabei hat sich das Universalgestell von Goldblitz zum ersten Mal bewährt.
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
Goodyman
11.07.2006 22:23:12
ger Ich war auch am Bachbett, dort war aber fast kein Gold mehr zu finden.Die Nägel waren in einer Schicht etwa 20 cm über dem Bachbett zu finden.Die Nägel sind geschmiedet und Max. 1,5 cm lang.
MrNuss
11.07.2006 20:18:42
ger Warst du ganz unten am Bachbett oder wo kamen die Nägel her? Klingt eigentlich gut. Sind die Nägel viereckig geschmiedet oder neue Teile?
Kommentar hinzufügen
An meinem zweiten Tag bin ich an die kleine Fontanne gefahren und habe auch eine Stelle gefunden an der ich waschen konnte.
Kommentar hinzufügen
Wie ihr seht, habe ich einen schönen Damm gebaut. Nur dadurch war es möglich die gesamte kleine Fontanne durch meine Rinne zu schleusen
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
Goodyman
16.07.2006 22:59:48
ger Da hätte ich auch nichts dagegen gehabt.Bei meinem VW - Bus kann ich 1,2 Tonnen zuladen.Andererseits, was sollten wir dann in Zukunft Waschen?
Goldfieber
16.07.2006 19:59:54
ger Wenn jetzt noch das gesamte Gold der kleinen Fontane über den Eingangstrichter bis maximal zum ersten Gummi/-matte gelaufen wäre ....
Kommentar hinzufügen
Das bin ich, mit selbstauslöser Fotografiert.Der Wasserspiegel verringerte sich von Stunde zu Stunde. Gegen 17.00 Uhr war er etwa um 3 cm gefallen, so dass ich die Rinne nicht mehr benutzen konnte.
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
Goodyman
16.07.2006 22:54:18
ger Ne, musste die Kamera nur an einem höhergelegenen Ort aufstellen. Bin dann ganz schön gerannt. ( das kann ich gut!!! ( siehe Bericht von Mr. Nuss über Thüringen 2006) )
Goldfieber
16.07.2006 19:53:26
ger Hat Dein Selbstauslöser 10 Minuten-Verzögerung? Die Kamera steht ja ewig weit weg von Dir. Trotzdem gute Aufnahme!
Kommentar hinzufügen
Das ist der Ertrag vom Rächellochbach. Die Nägel habe ich gesondert mitgenommen, muss ja nicht sein, dass sie nochmal ausgewaschen werden.
Kommentare ( Deutsch: 3 / alle Sprachen: 3)
Old-Gold
06.11.2006 21:30:50
ger Sehe ich Euch im Winter mal an der Fontanne? Stammlokal Fontannen-Pintli!
Goodyman
14.07.2006 15:39:49
ger Ja, genau,auch kleine Mengen können glücklich machen! Danke, das du die Anmerkung über das Schreiben gemacht hast, das ist mir als " Neuling " auch schon aufgefallen. (Sprachlos??? Oder vom Schippen zu müde!!!)
**AU**
14.07.2006 12:52:46
ger Klein aber Fein! Ich finde es schade, das hier sehr viele mitlesen aber keiner was zu schreiben hat. Naja, vielleicht sind auch alle nur Sprachlos. Grüße AU
Kommentar hinzufügen
Die kleine Fontanne war etwas großzügiger zu mir.
Kommentare ( Deutsch: 4 / alle Sprachen: 4) Zeige alle Kommentare
Goodyman
03.08.2006 17:07:11
ger Hallo Napfgoldwascher, hoffe auch das ein Treffen beim nächsten Mal klappt. Hat echt spass gemacht. Gruß Goodyman
Napfgoldwascher
01.08.2006 10:57:25
ger Hey Goodyman Cooler Bericht. Ich hoffe, es passt das nächste Mal um gemeinsam zu schaufeln. Gruss NGW
Goldfieber
16.07.2006 20:07:07
ger Hy Goodyman, guter Bericht. Schön, daß sich die neuen Mitglieder rege beteiligen. Weiter so.
Kommentar hinzufügen


Es war ein sehr schönes Erlebnis und ich bin mir sicher nicht das letzte mal im Napfgebiet gewaschen zu haben.

Fragen an den Autor? Schreibe ihm eine E-Mail an: