Ein Erlebnisbericht von saxpan
12.03.2008 17:04:45
Besuche: 4916

Wiederbach in Sachsen

Huhu Saxpan: schick mir doch bitte mal die Texte per email. Dann mache ich deinen Bericht fertig... Grüße Björn

Eine schöne Stelle zum Spielen...
Kommentare ( Deutsch: 5 / alle Sprachen: 5) Zeige alle Kommentare
saxpan
14.03.2008 19:15:48
ger Ne,Ne kein Sanstein,das ist hartes Zeug-hat aber mit dem Gold nichts zu tun.Man vermutet,das es durch die Eiszeit dort abgelegt wurde.
Goldbuckler
14.03.2008 17:47:12
ger Danke dir Saxpan für die antwort, sieht so nach Sandstein aus, wundert mich das man da was findet und dan noch so viel, trozden Glückwunsch an den/die Finder zum tollen fund ! Oder lieg ich mit dem Sandstein voll daneben ?
saxpan
14.03.2008 07:43:03
ger Da bei dem Bericht Kopf u.Fusstext fehlt kann man diese Fragen verstehen.Es ist der Wiederbach in Sachsen.Ein Großteil des Baches ist von einen sächs. Goldwäscher gepachtet.
Kommentar hinzufügen
Saugen,vorsieben und daaaann...
Kommentar hinzufügen
ab damit in die Sluice,welche schon gierig in der Strömung lauert.
Kommentar hinzufügen
Auch hier hatte ich Erfolg,aber die Stelle war ziemlich tief.Da hat man anderswo leichteres Spiel.
Kommentar hinzufügen
Ein wahrer Massenauflauf,obwohl ich an dieser Stelle am wenigsten fand-aber vielleicht war die Stelle schon etwas ausgewaschen...
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
saxpan
16.03.2008 12:35:22
ger Man kann auch hier schauen:,goldwaschensachsen.de
Goldfieber
14.03.2008 00:01:08
ger Scheint eine goldträchtige Gegend zu sein.
Kommentar hinzufügen
Das Ergebnis vom Prospektieren an vier Stellen.Es sind fast 600 Flitter,was man fast nicht glauben möchte.Die meisten sind nicht größer als 1mm,aber bis 2,5mm sind vorhanden.
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
saxpan
14.03.2008 07:50:55
ger Zeitaufwand insgesamt ca.12 Stunden...
Goldfieber
13.03.2008 23:58:46
ger Netter Bericht, schöne Bilder. Glückwunsch zum tollen Ergebnis.
Kommentar hinzufügen


Hier fehlt auch noch ein text *grins* Björn