Ein Erlebnisbericht von Goldfieber
25.10.2008 19:12:49
Besuche: 5772

Isteiner Schwellen

Habe im Oktober bei wundervollem Wetter schöne Tage im Markgräflerland erlebt. Zunächst habe ich den Isteiner Schwellen einen Besuch abgestattet, um danach zu Franz-Josef Andorf´s Veranstaltung hinzu zu stoßen. Die Tage mit Franz, Rheini und den weiteren Goldwäscher/-innen waren großartig.

Titelbild
Kommentare ( Deutsch: 3 / alle Sprachen: 3)
Goldfieber
27.10.2008 15:43:00
ger Ja traumhaft schöne Stelle und dazu noch allerbestes Wetter. Einfach genial.
Berggold
27.10.2008 11:40:51
ger Die Stelle kenne ich auch. Echt schön! Gruß Berggold
Robin.71
26.10.2008 20:30:31
ger Tolle Eindrücke von der schönen Landschaft...
Kommentar hinzufügen
Mein Claim ist markiert.
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
Goldfieber
27.10.2008 15:27:09
ger Habe nur bis ca 80cm tief gegraben. Bis dahin waren nur einige Nagelfluhbrocken in der Rinne.
Berggold
27.10.2008 11:44:06
ger Hast Du auch nach ca.1m die Schicht mit Nagelfluh bemerkt? Dann wars richtig gelb.
Kommentar hinzufügen
Hier liegt sie "goldrichtig".
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
Goldfieber
27.10.2008 15:48:21
ger Ja gut, die Schaufel will auch bewegt werden. ... und schön ist es schon, wenn es im Gummi golden glänzt ...
Goodyman
25.10.2008 20:49:18
ger Das ist doch deine Erfolgsrinne vom Elvo,da springt das Gold fast von selber rein. ok, etwas schaufeln muß dennoch sein ;-) gruß, goodyman
Kommentar hinzufügen
Franz auf dem Wasserweg ...
Kommentar hinzufügen
... zur Arbeit.
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
Robin.71
26.10.2008 20:38:36
ger Kurze Gummistiefel - zum Glück ist das Wasser im Rhein noch nicht sooo kalt...
Kommentar hinzufügen
Ulli schaufelt fleißig.
Kommentar hinzufügen
Guy im ruhigen Wasser.
Kommentar hinzufügen
Elvo bekommt gesiebtes Material.
Kommentar hinzufügen
Michaels Handarbeit.
Kommentar hinzufügen
Rheini bei der Arbeit ...
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
Goldfieber
27.10.2008 15:37:42
ger Rheini und ich haben direkt reingeschaufelt. Nur beim Prospektieren habe ich vorgesiebt. Franz und Guy haben mal mit und mal ohne Sieb gearbeitet. Die Anderen fast ausschließlich mit Sieb.
Robin.71
26.10.2008 20:35:13
ger Habt ihr alle vorgesiebt bei der geringen Strömung oder direkt reingeschaufelt?
Kommentar hinzufügen
... und im Blickpunkt.
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
Kracher
11.12.2008 18:53:37
ger Ihr habt ja echt ständig die "Goldpaparazzis" am Hals ;-)))) coool gruß kracher
Kommentar hinzufügen
Habe auch ein paar Schaufeln durch die Rinne geschleust.
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
Berggold
25.10.2008 20:09:07
ger Hallo Goldfieber, lange nicht mehr gesehen! An dieser Stelle kommt wenigstens nicht so plötzlich Hochwasser wie im August. Bin froh, das Du damals heil rausgekommen bist. Wir wollen doch weitermachen. Stonie ist das nächste mal ganz sicher mit dabei und dann bewegen sich die Dinger worann wir gescheitert sind. Vieleicht bekommen wir dieses Jahr noch was auf die Reihe. Wenn ich genau weiß wann ich frei habe melde ich mich telefonisch. Gruß Berggold
Kommentar hinzufügen
Kritische Blicke.
Kommentar hinzufügen
Ist noch was drin?
Kommentare ( Deutsch: 3 / alle Sprachen: 3)
Berggold
14.11.2008 16:58:28
ger Das Mädel habe ich gestern im Fernsehen gesehen.
Goldfieber
30.10.2008 14:57:56
ger Die Vielzahl und die Größe der Flitter im Röhrchen werden auf dem nächsten Bild bewundert.
Goodyman
29.10.2008 20:41:59
ger Ist dort auch, neben einem hübsches Spiegelbild, Gold drin? Gruß, Goodyman
Kommentar hinzufügen
Begutachtung der Funde.
Kommentar hinzufügen
Maria fand den größten Flitter.
Kommentar hinzufügen
Jade gab es auch.
Kommentare ( Deutsch: 3 / alle Sprachen: 3)
Goldsucher.de
26.11.2008 16:22:53
ger Nur damit keine Missverständnisse auftreten: Die "grünen Steine" wurden zunächst sogar von einem weiteren Geologen als Jade eingestuft. Guy ließ die Steine von einem Kollegen an der Uni untersuchen. Die Resultate sind eindeutig: Es handelt sich hier um ein Mineral, das der chinesischen Jade zwar sehr ähnlich ist (Aussehen), aber eben keine ist. Dennoch haben diese Mineralien etwas mit der Rheingoldsuche zu tun. Die "grünen Steine" wurden in früheren Jahrhunderten von den Goldsuchern als Nebenprodukt gewonnen und als Schmucksteine verkauft. Wer nähere Details erfahren will, sollte sich direkt mit Guy in Verbindung setzen. Er freut sich über jeden qualifizierten Kontakt. Gruß: Franz der Goldsucher
Goldfieber
25.11.2008 01:17:50
ger Guy (Geologe) hat erklärt, daß es Jade sei.
Berggold
14.11.2008 16:59:20
ger JADE?????
Kommentar hinzufügen
Granat. Schön an zu schauen.
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
Haribo
19.07.2010 05:48:18
ger Sehr netter Beifang
Kommentar hinzufügen
Die Nachmittags-Pfanne.
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
Robin.71
26.10.2008 20:36:36
ger Wow tolle Ausbeute für den Rhein - Hut ab!!! Danke für dein schönen Beitrag.
Goodyman
25.10.2008 20:46:25
ger Hallo Mathias, da hast du ja richtig gut was rausgeholt. Wie ich dich kenne warst du auch dort morgens der Erste und abends der Letzte.Auch die Granate machen sich super,Glückwunsch zu diesen tollen Fund, bis demnächst, Goodyman
Kommentar hinzufügen


Das Treffen von Franz wurde von einem Filteam begleitet (näheres auf den Seiten von Franz). Die Arbeit mit den Jungs hat Riesenspaß gemacht. Das Goldwaschen in dieser tollen Landschaft mit netten Leuten und Bilderbuchwetter natürlich auch. :-)

Fragen an den Autor? Schreibe ihm eine E-Mail an: