Ein Erlebnisbericht von Napfgoldwascher
07.06.2004 00:00:00
Besuche: 4996

Napf / Schweiz

Nachdem wir am 5.6.2004 noch den Hornbach und die Kurzenei inspizierten, ging es am Sonntag 06.06.2004 bei schönstem Wetter in die grosse Fontanne. Ich (MrNuss) habe mir erlaubt, Bild 1 zu tauschen (damit wir alle drauf sind) und hinten noch ein paar Bilder anzuhängen (ab Bild 8). N-Joy!

So, da wären wir (Holger, Buddy, MrNuss, Peter und Daniel) also an unserem Spezialeinstieg in die Fontanne. Von da ab ging es erst einmal rund 15 Minuten zu unserem Suchgebiet.
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
MrNuss
16.06.2004 00:00:00
ger @Napfgoldwascher: logisch! Es wohnen halt nicht alle so schnuckelig wie ihr Alpenländer! Ich habe auch gut gekeucht, hatte aber sicher keine 25 Kilo Gepäck am Buckel. Obwohl ich 2l Goldsand-Konzentrat im Eimer hatte!
Napfgoldwascher
15.06.2004 00:00:00
ger Buddy kann mal vom abendlichen Wiederaufstieg erzählen... Nie wieder, hat er glaub ich gesagt, tue ich mir so was an. Man bedenke, dass es Goldgräber gibt, welche mit 25kg-Rinnen diese Strecke locker zurücklegen. Es ist alles eine Frage des Trainings *grins*... und immer noch schneller, als 1km den Bach hinaufwandern.
Kommentar hinzufügen
dieser Brocken, der muss raus - darunter liegen Riesenklunker....
Kommentar hinzufügen
ph86 und MrNuss in action. Dabei muss man sagen, dass wir ganz auf den Bedrock buddeln wollten. Leider ist uns der Atemn (sprich: die Zeit) ausgegangen und wir mussten abbrechen. Zudem wurde es auch reichlich tief (ist auf diesem Bild noch nicht zu sehen).
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
**AU**
06.08.2004 00:00:00
ger Ausreden! Solche Fotos kennen wir ja schon. Gib zu das du auf deinem linken Bein kniest. Gibs zu los!
MrNuss
05.08.2004 00:00:00
ger Alles Ausreden! *abwink* ;-)
Kommentar hinzufügen
Nach 4h schaufeln war der Stein weg... die Riesenklunker aber leider auch. Wer war da vor uns schon da????
Kommentar hinzufügen
na, wo sind sie nun, die Riesenklunker???
Kommentare ( Deutsch: 4 / alle Sprachen: 4) Zeige alle Kommentare
ph86
08.06.2004 00:00:00
ger wir hätten doch erst mal nen Krater sprengen sollen und dann darin graben. Naja, nachher ist man immer schlauer.......
MrNuss
08.06.2004 00:00:00
ger @forumsgeist: Das stimmt nur für die Oberfläche. Weiter unten kam eine Schicht dicke Steine (wie auf dem Bild zu sehen) mit relativ guten Ergebnissen. Wir wollten aber ganz nach unten. Da lasse ich mich von Holz nicht ablenken. Kenne eine Stelle, da liegt jetzt 1/2 Meter Sand, und drunter wurden Gramm-Nuggets gefunden (Österreich). Unser Pech: diese Stelle war zu tief. Für Öberflächensuche hätte ich auch ne andere Stelle gewählt, da gebe ich dir Recht.
Napfgoldwascher
08.06.2004 00:00:00
ger Ja, irgendwie stimmt das schon. Wenn man aber die Kompaktheit der Kiesbank mit den grossen Steinen gesehen hat, hatte man wirklich ein gutes Gefühl. Die 1. Samples haben auch gut Ausgesehen... Whatever, es war trotzdem lässig.
Kommentar hinzufügen
beim Auswaschen des Konzentrates. Ich (MrNuss) wende hier die 2-Pfannen-Technik ein, bei der von einer Pfanne in die nächste gewaschen wird. Leider war das Ergebnis nicht so toll und ich habe das Auswaschen abgebrochen (der Goldsand steht hier noch rum, muss ich mal auswaschen ;-)
Kommentar hinzufügen
..so sah es aus nach getaner Arbeit...
Kommentare ( Deutsch: 2 / alle Sprachen: 2)
ph86
08.06.2004 00:00:00
ger @au: hab mich wieder aus meinem Grab befreit und hoffe dass Du uns in Rauris bessere Plätze zuweist..........
**AU**
07.06.2004 00:00:00
ger und wer liegt jetzt in den gräbern? die, die gesagt haben hier graben?
Kommentar hinzufügen
Buddy voll in action. Wir waren alle garnicht faul, wie man an dem riesigen Loch gut sehen kann. Buddy hat es sich schön im Schatten gemütlich gemacht und dann auch gleich den größten Flitter gefunden.
Kommentar hinzufügen
Hier Peter in unserem Loch. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir das Loch schon wieder mit Material aus dem Rand zugeschüttet, um wenigstens die guten Schichten noch etwas auszubeuten.
Kommentar hinzufügen
Holger bei seinem ersten Trip mit uns in den Napf. Er hat ordentlich mit der Pfanne gewaschen und eine respaktable Anzahl Flitter gefunden. Relativ zum Aufwand war er sicher am besten von uns allen.
Kommentar hinzufügen
Hier mal ein Film (640x480, MPEG, ca. 8MB mit Ton), wie so eine Rinne waschen sollte. Wir haben die Elvo hier auf extrem flach eingestellt, aber man kann sehr gut sehen, wie so eine Rinne funktioniert. Klicke auf das Bild oder hier hin, um den Film zu starten. Sollte der Film ruckeln, dann mit einem Rechtsklick erst einmal lokal auf die Platte laden und dann ansehen.
Kommentare ( Deutsch: 3 / alle Sprachen: 3)
Napfgoldwascher
16.06.2004 00:00:00
ger @MrNuss: Und wann zahlen wir es dem Napf zurück? (die etwas magere Ausbeute wird noch gerächt, oder etwa nicht?). 2 Gräberfreunde haben am Montag in 3h schnell 800mg rausgeschaufelt.... mit der Megarinne....
MrNuss
16.06.2004 00:00:00
ger @Napfgoldwascher: jep! Ist im Moment eben nur von mir zu einzurichten, da die Filme auf einem anderen Server gelagert sind. Wer einen Film mit in den Berciht einfügen will, muss mir einfach ne Mail schreiben. Filme sollten <10MB sein, da sie sonst so schlecht zu mailen sind. Auflösung je nach Qualität mindestens 320x200 (sonst sieht man nix mehr). Der Film ist übrigens mit meiner Sony DSC-P72 Fotokamera aufgenommen. Quali finde ich dafür super!
Napfgoldwascher
15.06.2004 00:00:00
ger Coole Sache mit dem Film von der Elvo Null-Serie!
Kommentar hinzufügen


Viel haben wir geschaufelt. Der Ertrag war für alle nicht berauschend, aber es war echt lässig... @Napf: Die Goldblitzler kommen zurück und entnehmen Dir das Gold, das Du uns vorenthalten hast noch ab!!!!

Fragen an den Autor? Schreibe ihm eine E-Mail an: