Ein Erlebnisbericht von oststeirer
17.01.2005 18:38:09
Besuche: 7322

Kembs November 2002

Mitte Sommer 2002 erkundigte sich Joseph Billard, ob Interesse an einer Prägung von 2fach Dukaten besteht. Wahrscheinlich erfuhren davon fast nur Goldwäscher die regelmässig in Kembs graben. Man konnte nur Gold aus dem Rhein und Gardon abgeben, weil dieses eine hohe Reinheit besizt und dadurch natürlich auch einen schönen Glanz. Wer wie lange für seine Münzen waschen musste weiss ich nicht genau. Die Verteilung der Dukaten erfolgte im Dezember 2002. Das gesammelte Gold vor der Verarbeitung. Ca 500 Gramm, ein schöner Anblick.

Ein Traum für jeden Goldgräber. Das hier ist die gesammte Sammlung, die danach in Dukaten gemünzt wurde.
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
Robin.71
06.04.2008 02:35:04
ger Wow ein toller Anblick...
Kommentar hinzufügen
vor dem Aufteilen
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
Robin.71
06.04.2008 02:35:58
ger ... und noch schöner das Ergebnis.
Kommentar hinzufügen
Zufriedene Goldgräber
Kommentar hinzufügen
Deutsche, Elsässer und ein Oststeirer mit Amadeus(Hund)
Kommentar hinzufügen
Alles muss seine Ordnung haben
Kommentar hinzufügen
Die genaue Beschreibung
Kommentar hinzufügen
Eine schöne Erinnerungsmünze. Eventuell sind einige dieser Münzen (genauer: Medallien, eine Münze muss Zahlungsmittel gewesen sein) auch käuflich zu erwerben. Schickt mir einfach eine E-Mail.
Kommentare ( Deutsch: 1 / alle Sprachen: 1)
Murdigger
07.02.2005 22:39:13
ger Die Dukaten haben ein Wunderschönes Design. Könnte mir auch ganz gut Goldblitz Dukaten vorstellen. mfg Murdigger
Kommentar hinzufügen
und erst noch 2 Dukaten. Dukat ist übrigens eine Gewichtseinheit und entspricht 3,22g.
Kommentar hinzufügen


Eine schöne Erinnerung an die vergangene Saison.

Fragen an den Autor? Schreibe ihm eine E-Mail an: